Urchige Hängelampe

Als gelernter Elektriker habe ich ein kleines Flair zu schönem und angenehmen Licht. So kam es, dass ich beschloss, die bestehende Esszimmertischlampe (bereits mit HUE E27 Leuchtmitteln bestückt) durch eine Eigenkreation aus zu wechseln. Die Ideen dazu holte ich mir, wie so oft, bei Pinterest und YouTube.

So in etwa…

…sollte die neuen Lampe aussehen. Das würde zum Tisch passen und zu unserer eher hellen Wohnung.

Plan?

Plan! Auf einen Plan verzichtete ich dieses mal. Sollte ja nicht so kompliziert werden. Ein längeres ca. 120cm langes und vielleicht 30cm langes Brett, drei grosse Einmachgläser und vielleicht noch ein wenig Farbe und eine Hängeeinrichtung. Mehr wird nicht benötigt.

Doch, ich entschied mich dann schlussendlich noch ein paar Bretter auf der Oberseite der langen Grundbrettes als Rahmen zu verwenden. Ich war der Meinung, dass dies nicht nur schöner aussieht, sondern das so auch noch ganz einfach die ganze Verdrahtung „versteckt“ werden kann.

Material besorgen

Als erstes musste natürlich das entsprechende Material besorgt werden. Im heimischen Baumarkt findest man alles. Bretter, Kabel, Plastik umhüllter Draht für die Hängevorrichtung, Lampenfassungen, Holzglasur und weiteres Kleinmaterial. Einzig die Einmachgläser habe ich in einem grossen Lebensmittelladen (Migros) bekommen. Die Leuchtmittel, in meinem Fall drei Philips Hue E27 RGB Birnen, hatte ich schon.

Somit kostet mich das Material, alles zusammen, knapp 90 Franken.

Zusammenbau

Der Zusammenbau war diesmal ziemlich einfach:

  • Hauptbrett abschleifen
  • Löcher in der grösse der Deckel der Einmachgläser bohren
  • Vier Löcher für die Befestigung bohren
  • Rahmen zusammenbauen
  • Alles mit der Glasur seiner Wahl streichen
  • Löcher in die Deckel der Einmachgläser bohren…für die Lampenfassungen
  • Lampenfassungen befestigen
  • Stromkabel an den Lampenfassungen installieren
  • Deckel der Einmachgläser in die vorbereiteten Löcher kleben (schrauben geht nicht, sonst lassen sich die Gläser nicht mehr eindrehen)
  • Rahmen mit dem Brett verheiraten
  • Alle Kabel verkabeln
  • Testen ob alles leuchtet
  • Hackenschrauben in Decke bohren
  • Drahtbefestigung an der Lampe montieren
  • Lampe befestigen
  • Anschliessen
  • Sich mordsmässig freuen

Alles in allem sehr einfach und lässt sich ohne grosse und spezielle Werkzeuge erstellen.

Kleines Disco-Special

Da ich die Lampe kurz vor Silvester montieren und installieren konnte und wir planten eine kleine Silvesterparty, zu Hause zu feiern, musste ich noch dieses kleine Special einbauen.

Als Leuchtmittel hatte ich mir eine kleine Disco-Birne und einen WIFI-Switch bei Aliexpress besorgt. Beides sehr günstig und einfach im Einbau.

2 Replies to “Urchige Hängelampe

    Mentions

    • Ich muss mal all meine Ideen niederschreiben — doityourself.rocks
    • michimauch

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.