Magic Mirror 2 oder warum es eine 2 im Namen hat

So richtig ganz korrekt heisst der Magic Mirror eigentlich Magic Mirror 2 oder in ganz richtiger Schreibweise MagicMirror². Das ist gut zu sehen auf der Webseite magicmirror.builders, der eigentlichen Projekteseite des Magic Mirror 2. 

So oder so, die komplette Anleitung in deutsch rund um den Bau eines Magic Mirror 2 findest du natürlich hier im Blog.

Warum Magic Mirror 2?

Diese Frage lässt sich sehr einfach beantworten. Wobei ich habe mich direkt bei Michael Teeuw erkundigte, warum es eine 2 im Magic Mirror gibt.

Magic Mirror 2 Logo von der Webseite magicmirror.builders
magicmirror.builders

Ich habe zwar ein wenig googlet wurde aber nicht schlauer und habe, wie  oben erwähnt, dem Michael Teeuw eine Mail geschrieben, warum den der Magic Mirror eigentlich Magic Mirror 2 heissen würde.

Since the current software (the open source framework) is version 2 of the software, the open source software is called MagicMirror²

Michael Teeuw

Heisst ja, als Michael die zweite Version seines Frameworks veröffentlichte, bekam auch der Magic Mirror eine 2 hinter den Namen. So einfach ;-).

Die Idee zum Magic Mirror 2

Laut einem Blogpost von Michael Teewu kam die Idee zum Magic Mirror als er eines Tages mit seiner Freundin, auf einem New York Trip, durch Macy’s schlenderte und an einem singenden Spiegel vorbei lief.

Long story short: while wandering around I noticed a mirror with an illuminated sing on it. This is something i could built myself. Only better. I wanted my own Magic Mirror!

Die Idee zum Magic Mirror von Michael Teewu

Mit der Entwicklung des Magic Mirror begann er dann 2013 und investierte hunderte von Stunden. Aus der einfachen Idee bei welcher es eigentlich nicht viel mehr braucht als ein Spiegel, einen flachen Monitor, einen Raspberry Pi, etwas Holz und Farbe, wurde ein grosses und sehr beliebtes Projekt.

Philosophie hinter dem Magic Mirror 2

Grundsätzlich ist es so, dass der Magic Mirror eigentlich sehr einfach aufgebaut ist. Es wird kein SASS als CSS-Precompiler verwendet, kein Webpack und auch keine Framesworks wie React, Angular oder vue.js. Dies aus dem Gedanken, dass der Magic Mirror keine unnötige Komplexität bekommen soll, wenn nicht nötig.

Die Idee war und ist (und das kann ich nur bestätigen) wenn man noch nie mit einem Raspberry PI gearbeitet hat und auch noch nie etwas mit programmieren zu tun hatte, sollte der Magic Mirror der perfekte Einstieg in die Welt des Raspberry PIs sein.

Diese Philosophie ist aufgegangen. Unter den Top 50 Raspberry Projekten von MagPI wurde der Magic Mirror auf Platz 1 gewählt. Dies natürlich aus dem Grund, dass die Mitarbeit am Magic Mirror 2 und die Entwicklung von zusätzlichen Modulen sehr einfach ist und eine grosse Fangemeinde entstanden ist.

Fazit

Magic Mirror und Magic Mirror 2 sind ein und dasselbe. Aber es gibt eigentlich nur noch den Magic Mirror2.

One Reply to “Magic Mirror 2 oder warum es eine 2 im Namen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.