Philips Hue und Osram Lightify – eine zweifelhafte Kombination

Fast überall kann man lesen, dass sich die smarten Lampen von Osrams Lightify-System ohne Probleme in eine Philips Hue Umgebung einbinden lassen. Schliesslich verwenden beide Systeme das Zigbee Protokoll. Grundsätzlich ist es möglich aber von „ohne Probleme“ kann man sicher nicht sprechen. Wie man Osram Birnen in eine Philips Hue Umgebung einbindet, beschreibe ich dir in diesem Post.

Osram günstiger als Philips Hue

Die Osram Lightify Produkte sind ja bekanntlich doch einiges günstiger als die entsprechenden Pendants von Philips. Allerdings auch zurecht, da die Qualität von Osram nicht dem hohen Niveau der Philips Leuchten entspricht.

Als ich vor ein paar Monaten beim Detailhändler meines Vertrauens, Osram Spots und E27 Birnen zu einem unschlagbaren Preis gesehen habe, musste ich natürlich zu schlagen. Irgendwann werde ich die Leuchten sicher einsetzen können. Nun vor wenigen Tagen war es soweit.

Die Einbindung der Osram Leuchten ging leider dieses mal nicht ganz so einfach wie beim ersten Versuch.


Neue Posts von doityourself.rocks als Newsletter abonnieren


Sieben auf einen Streich

Dieses mal wollte ich sieben GU10-Spots in einer neuen Lampe einbauen und via Smartphone zum leuchten bringen. Von meinem ersten Versuch wusste ich wie vorzugehen ist:

  • Osram Lightify Birne in die Fassung reinschrauben bzw. GU10-Spot in die Fassung einsetzen
  • Entsprechende Birne/GU10 Spot noch NICHT einschalten
  • Philips Hue App öffnen
  • Screen öffnen auf welchem man eine neue Birne hinzufügen kann
  • Jetzt Birne einschalten und zum leuchten bringen
  • Innerhalb von weniger als 3 Sekunden den „Suchen“ Button in der Hue App drücken
  • Wenige Sekunden später wird die Birne einmal kurz blinken
  • Anschliessend sollte die neue Osram Birne in der App bereits erscheinen

Das alles hatte auch funktioniert aber von den sieben neuen Spots wurden nur vier erkannt.

Alles nochmals von vorne

Guter Rat war nun teuer. Also erst mal alles von vorne. Hue App schliessen, Leuchten ausschalten. Hue App öffnen, Leuchten einschalten…und warten. Leider kein Erfolg. Nach mehrmaligen Versuchen, wurden leider immer noch erst die vier Leuchten vom ersten Versuch angezeigt.

Osram Spots zurücksetzen

Aus meine ersten Versuch wusste ich noch, dass man die Osram Leuchtmittel, mittels einem Trick, zurück setzen kann. Dies war eigentlich meine letzte Option und ich ging fest davon aus, dass ich die vier erkannten Spots verlieren würde:

  • Schalte die Birne ein
  • Schalte diese aus und warte fünf Sekunden
  • Schalte die Birne nun wieder ein und warte ebenfalls fünf Sekunden
  • Wiederhole dies fünf mal
  • Nach dem fünften mal einschalten sollte die Birne kurz blinken, dass ist das Zeichen, dass die Birne erfolgreich zurück gesetzt wurde

Auf wenn dieses Vorgehen eher einem Ammen-Märchen gleicht aber es funktioniert tatsächlich. Die Birnen blinken kurz und sind damit zurück gesetzt.

Diese Farben würde ich mir von den Osram Spots auch wünschen

Nach dem Zurücksetzen ist vor dem Hinzufügen

Da ich nun sämtliche Spots erfolgreich zurück gesetzt habe, fing ich nochmals mit der hinzufügen Prozedur an und siehe da, nach wenigen Augenblicken erschien in der Hue App der fünfte von sieben Spots. Immerhin. Nach dem die Suche in der Hue App abgeschlossen war (ca. vier Minuten später) erschien aber kein weiterer Spot mehr.

Also alles nochmals von vorne:

  • Spots zurücksetzen
  • Noch nicht erkannte Spots versuchen hinzu zufügen
  • Freude zeigen an einem Spot mehr in der Hue App

Auf gut deutsche, diese komplette Prozedur musste ich solange wiederholen, bis sämtliche Osram Lightify Spots in der Philips Hue App sichtbar wurden.

Schlussendlich hat es mich wohl ca. 2.5h gekostet, bis ich sämtliche sieben Osram Lightify Spots in der Hue App platziert hatte. Dabei nicht mit eingerechnet, die Zeit die ich bei meinem ersten Versuch brauchte um heraus zufinden wie man die Lightify Spots zurücksetzen kann.

Fazit

Die Osram Lightify Spots konnte ich erfolgreich in meine Philips Hue Umgebung einbinden. Das funktioniert. Die Qualität der Osram Spots kommt aber nicht an diejenige er Philips Hue Spots an.

Das erfolgreiche einbinden der Osram Leuchtmittel zwingt mich jetzt natürlich, je nach Anwendungszweck, allenfalls auf diese anstelle der teureren Philips Hue Leuchtmittel auszuweichen 😉

Teaserbild: Photo by Brian Suh on Unsplash

2 Replies to “Philips Hue und Osram Lightify – eine zweifelhafte Kombination

    Mentions

    • DIY-Bett - Erstes Möbel im Eigenbau — Es schläft sich herrlich drin
    • michimauch

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.